Wiedbachtaler Hobbyclub e.V.


Wiedbachtaler-Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

Saison 2012

 

- Spielberichtsbogen -


Spiel des WHC gegen Helmenzen

 

in         Bettgenhausen                                                      Datum:   17.09.2012

 

Endergebnis:    WHC – Helmenzen                                   22:10

 

Spielerkader:    Name/ (Anzahl der Tore)

 

1. Redel, Constantin             (  0   )   2. Adam, Björn                             (   4   )

3. Birkenbeul, Sascha          (  1   )   4. Petrasch, Philipp                      (   0   )

5. Brune, Thomas „Horst“  (  4   )   6. Gäfgen, Nils                              (   7   )

7. Heuten, Lara                    (  1   )   8. Pinger, Justin                            (   0   )

9. Redel, Julian                     (  1   ) 10. Hickmann, Manuel                    (   3   )

11. Michels, Tobias              (  0   )

 

 

Torfolge:

1:0 Thomas   2:0 Thomas   3:0 Higges   4:0 Sascha   4:1   5:1 Björn   6:1 Nils   7:1 Nils

7:2   8:2 Julian   9:2 Higges   10:2 Björn   11:2 Thomas   12:2 Björn   13:2 Thomas   13:3

14:3 Björn   14:4   14:5   15:5 Higges   16:5 Nils   17:5 Lara   18:5 Nils   18:6   18:7  

19:7 Christoph Cousin   19:8   19:9   20:9 Nils   21:9 Nils   22:9 Nils   22:10


Spielinfo:

Das war ja mal wieder ein Spiel für die Tordifferenz. Mit sage und schreibe 22:10 gewannen wir in einem lustigen und fairem Spiel gegen die Mannschaft aus Helmenzen.

Mit 7 Treffern konnte heute unser Manchmal Stürmer Nils auf sich aufmerksam machen, genauso wie unser Manchmal-da-Stürmer Björn, der 4 Treffer erzielen konnte.

Zu seinem Debüt für den WHC kam heute Philipp, der einen soliden Verteidiger abgab.

Der Treffer vom Christoph Cousin fiel für uns, da er kurzfristig mit Higges sein Trikot tauschte und für 2 Minuten für uns ausfiel.

 

 

Spielberichtsbogen wurde ausgefüllt von:   Julian / Tabea / Heinz 


 


Wiedbachtaler Hobbyclub freut sich auf 40. Geburtstag

Verein Vorstand einstimmig gewählt

Von unserem Mitarbeiter

Heinz-Günter Augst

M Bettgenhausen. In bewährter Hand bleibt die Vereinsführung beim Wiedbachtaler Hobbyclub Bettgenhausen (WHC). Alle Vorstandsmitglieder und Abteilungsleiter stellten sich für eine erneute einjährige Amtsperiode und wurden durch die Mitgliederversammlung, die in der vereinseigenen Henry-Hütte stattfand, einstimmig gewählt. Da der WHC in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert, wollen sich die Vorstandsmitglieder in Kürze treffen, um die Details für eine Feier im August festzulegen.

Zeitgleich mit dem Jubiläum wird die traditionelle Sportwoche durchgeführt. Im September lädt der WHC wiederum zu einem Flutlicht-Cup und einem Gummiball Fun-Cup ein. Auch ein Wandertrag ist geplant. Vorsitzender Julian Redel erinnerte in seinem Rückblick unter anderem an das Zwölf-Stunden-Marathon-Fußballspiel gegen die Amboss Kickers aus Döttesfeld im vergangenen Sommer. Eine Revanche gibt es am 13. Juli in Döttesfeld.

Zufriedenstellende Berichte gaben Hans-Gerd Sanner für die Alten Herren, Wilfried Holzapfel für die Jugend, Manuel Hickmann für die Senioren sowie Hubert Daun für die Schützen- und die Dart-Abteilung ab. Der Spielbetrieb in der Abteilung Skat ruht wegen mangelnder Mitspieler. Bei ausreichendem Interesse wird er aber sofort wieder aufgenommen. Kassenprüfer Wolfgang Hähn bestätigte Torsten Breitenbach eine gute Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Die Henryhütte war im vergangenen Jahr an 137 Tagen belegt. An dem Vereinsheim müssen in Kürze aber einige Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. Für eine neue Ganzjahreswerbefläche werden noch Partner gesucht. Die Idee, ein Minispielfeld mit Kunstrasen zu bauen, wurde von den Mitgliedern aus Kostengründen ins Abseits gestellt.

 

Mit einem bewährten Führungsteam geht der Wiedbachtaler Hobbyclub Bettgenhausen ins neue Vereinsjahr. Vorsitzender ist nach wie vor Julian Redel (6. von links). Foto: Heinz-Günter Augst

 

 

WHC Bettgenhausen gewinnt Frühschoppenturnier

Veröffentlicht am 24. Januar 2013 von wwa



PUDERBACH – DÖTTESFELD – WHC Bettgenhausen gewinnt Frühschoppenturnier der Amboss Kickers Döttesfeld – Die Amboss Kickers Döttesfeld richteten wieder ihr traditionelles Frühschoppenturnier in der Puderbacher Sporthalle aus. Trotz winterlichem Wetter folgten sieben befreundete Hobbymannschaften der Einladung der Amboss Kickers. In einer dreier und einer vierer Gruppe wurden die vier besten Mannschaften für die Endrunde ermittelt. Im Modus jeder gegen jeden wurde in spannenden Spielen der Turniersieger ermittelt. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden setzte sich schließlich der WHC Bettgenhausen mit sieben Punkten durch und das obwohl die Jungs mit Schlafdefizit angetreten waren, da selbige in der Nacht zuvor an einem Nachturnier teilnahmen und ohne Schlaf zum Frühschoppenturnier antraten. Im letzten Spiel des Tages setzte sich der FC Mittelrhein 05 gegen die Junggesellen aus Oberlahr mit 3:0 durch und sicherte sich somit den zweiten Platz mit sechs Punkten, vor dem JGV Oberlahr mit drei Punkten. Den undankbaren vierten Platz erreichte der Turnierneuling Thekenzauber Raubach. Die Amboss Kickers Döttesfeld dankten den Mannschaften für den fairen Spielverlauf und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Wiedbachtaler-Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

Saison 2012

 
- Spielberichtsbogen -


Spiel des WHC gegen Wölmersen

 

in         Bettgenhausen                                                      Datum:   10.09.2012

 

Endergebnis:    WHC – Wölmersen                      19:7

 

Spielerkader:    Name/ (Anzahl der Tore)

 

1. Fiedler, Leon                    (  0   )   2. Pinger, Justin                   (   0   )

3. Birkenbeul, Sascha          (  3   )   4. Hartmann, Manuel          (   3   )

5. Brune, Thomas „Horst“  (  5   )   6. Gäfgen, Nils                     (   2   )

7. E, Silas                               (  4   )   8. Hickmann, Manuel          (   1   )

9. Heuten, Lara                    (   0   )  10. Redel, Julian                  (  1   )

 

Torfolge:

1:0 Nils   2:0 Manuel   3:0 Thomas   4:0 Manuel   5:0 Thomas   6:0 Julian   6:1

7:1 Manuel   8:1 Sascha   8:2   9:2 Silas   10:2 Silas   10:3   10:4   11:4 Thomas

12:4 Higges   13:4 Sascha   14:4 Sascha   15:4 Nils   16:4 Silas   16:5   16:6   17:6 Silas

17:7   18:7 Thomas   19:7 Thomas


Spielinfo:

Na das war doch mal ein eindeutiges Ergebnis. Mit 19:7 schickten wir die Mannschaft aus Wölmersen wieder nach Hause. In einem sehr fair geführtem Spiel konnten wir schon sehr früh zeigen wer Herr im Hause ist. Überragender Spieler war heute Silas, der mit seinen Gegenspielern machen konnte was er wollte.

 

Spielberichtsbogen wurde ausgefüllt von:   Julian / Tabea


 


Wiedbachtaler-Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

Saison 2012


- Spielberichtsbogen -


Spiel des WHC`s heute gegen: Giesenhausen

 

in Giesenhausen                               Datum: 03.09.2012

 

Endergebnis:    WHC - Giesenhausen   4 : 6

 

Spielerkader:    Name/ (Anzahl der Tore)

 

1. Leon Fiedler  ( 0 )             2. Patrick Hähn  ( 0 )

3. Justin Pinger  ( 0 )            4. Jonas Meier  ( 0 )

5. David Hartmann  ( 2 )      6. Nils Gäfgen  ( 1 )

7. Jonathan Jäger  ( 1 )        8. Manuel Hickmann  ( 0  )

 

Torfolge:        0:1       0:2       1:2 Nils           1:3       2:3 David       2:4

                        2:5       3:5 Jonathan             3:6       4:6 David


Kurzer Spielbericht:

 

Vor sieben Wochen fand in Giesenhausen das Regen- und Matschturnier statt, doch der Rasen hatte sich wieder gut erholt. Zuerst ging Giesenhausen mit 2 Toren in Führung, dann konnte Nils den ersten Treffer für sich/uns verbuchen. Doch die Gegner zogen nach und machten das 3:1, danach konnten wir durch David auf 3:2 erhöhen. Doch dann hatte die routinierte Truppe von Giesenhausen den Sack zugemacht und haben noch 2 Treffer ins Eckige gesetzt zum 5:2. Mister „Chancentod“ Joni war zu Gast im Kader und erzielte sogar das 5:3 Tor für uns. Immer wenn wir näher an den Ausgleich kamen, erhöhten die Gegner das Torverhältnis, in dem Falle zum 6:3. David konnte noch zum Schluß eine kleine Korrektur vornehmen zum 6:4. Wir haben leider viele Großchancen nicht verwerten können. Die Leistungsbereitschaft (nicht bei allen) stimmte aber.

 

Spielberichtsbogen wurde ausgefüllt von: Nadine/Higges

 


Seite 16 von 30