Wiedbachtaler Hobbyclub e.V.
 

Flutlichtcup und Gummiball-Fun-Cup des WHC Bettgenhausen

Veröffentlicht am 16. September 2013 von wwa



BETTGENHAUSEN – Flutlichtcup und Gummiball-Fun-Cup des WHC startet in die dritte Runde – Die Tage werden kürzer, die Abende kühler, die Outdoor-Hobbysaison geht langsam zu Ende. Der perfekte Zeitpunkt, um das letzte Outdoor-Hobbyturnier der Saison 2013 anzupfeifen. Am kommenden Samstag, 21. September, findet in der Henry-Hütten-Arena in Bettgenhausen die dritte Auflage des Flutlichtcups statt. In zwei Dreiergruppen treten die Mannschaften gegeneinander an. Gespielt wird um den schönen Wanderpokal in Form eines Flutlichtmastes, den im vergangenen Jahr die Mannschaft des Team Gansauer gewann. In der Gruppe A treten die Mannschaften des Team Gansauer, der FHC Hilgenroth und die AKD Döttesfeld gegeneinander an. In der Gruppe B duellieren sich die Mannschaften des FHC Wölmersen, des FC Gefrierhäußchen Reiferscheid und des gastgebenden WHC Bettgenhausen-Seelbach. Anstoß für den Flutlichtcup ist um 19:00Uhr. Im Vorprogramm findet wieder der Gummiball-Fun-Cup statt. Hier kommt es zu einer bemerkenswerten Paarung. Der Sieger der ersten Auflage, die Selbsthilfegruppe H.P. trifft auf den Vorjahressieger, die Mannschaft der Dorfgemeinschaft Breibach. Spannung und Spaß ist hierbei garantiert. Anstoß für den Gummiball-Fun-Cup ist um 17:30 Uhr. Für Interessierte besteht die Möglichkeit mit einem Lasergewehr die persönliche Treffsicherheit unter Beweis zu stellen.


 
 
 

 

Traditionelles Alt Herren Turnier in Birnbach

Veröffentlicht am 3. September 2013 von wwa




BIRNBACH – SSV Grün-Weiss Birnbach holt sich Turniersieg im AH Traditionsturnier – Das Ding brachten die Birnbacher am Montagabend locker nach Hause. Sie gewannen beide Spiele gegen die FSG Hasselbach/Werkhausen und den WHC Bettgenhausen/Seelbach. Den WHC Bettgenhausen/Seelbach schlugen sie mit 9:0 und die FSG Hasselbach/Werkhausen mit 6:2 Toren. Allerdings muß man erwähnen dass der WHC die durchschnittlich älteste Mannschaft stellt und die FSG Hasselbach/Werkhausen gerade so die Mannschaft zusammenbekam und nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Die FSG Hasselbach/Werkhausen schaffte es dennoch im zweiten Spiel den WHC, nach anfänglich ausgeglichenem Spiel mit 8:2 zu besiegen. Hervorzuheben war bei allen drei Spielen die sehr gute Fairness. Zum Abschluss des Turnieres saßen die Spieler, wie es ebenfalls Tradition ist, in gemütlicher Runde zusammen, tranken ihr Bierchen und ließen sich die köstlichen Würstchen und Salate schmecken. Ein Saisonabschluss der Spaß macht und Vorbildcharakter hat. (wwa) Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

 


Seite 16 von 22