Wiedbachtaler Hobbyclub e.V.

SSV Weyerbusch Damen bereichern WHC Turnier – Horst Klein Ehrenmitglied

Veröffentlicht am 8. August 2016 von wwa


BETTGENHAUSEN – Abendturnier mit drei Fußballmannschaften bildet Höhepunkt des Sportfestes des WHC Bettgenhausen-Seelbach – Zwei Tage spielten in zwei Turnieren mit je acht Hobby- und Firmenvereinsmannschaften um Sieg und Platzierung. In angenehmer Temperatur spielten die Mannschaften am Freitagabend bei denen die Mannschaft des FHC Hasselbach-werkhausen gewann. Der Samstag zeigte sich von seiner Hochsommerseite und lies die Spieler mächtig schwitzen. Sieger dieses Turniers waren die Grashoppers aus Ahlbach. Bei leicht abendlichen Temperaturen durften zum Abschluss des Sportfestes drei besondere Mannschaften auf das Spielfeld. Zu den Teilnehmern gehörten die SSV Weyerbusch Damen, der WHC Alte Herren und „Team Branding-Party“. In temperamentvollen aber durchweg fairen Spielen, die jeweils über zwei Mal 15 Minuten gingen, zeigten besonders die Weyerbuscher Damen dass sie durchaus gekonnt mit dem Ball umgehen können. Im ersten Spiel des Abends durften das die Alte Herren des WHC spüren. Sie unterlagen den jungen Frauen mit 4:7 Toren. Auch die Kicker des „Team Branding-Party“ hatten ihre liebe Mühe sich gegen die quirligen Weyerbuscherinnen durchzusetzen. Zum Schluss gewannen sie mit 4:2 Toren. Das kräftezehrende Spiel der Brandings gegen die Frauen gab den Alte Herren die Möglichkeit sich im letzten Spiel so teuer wie möglich zu verkaufen. Fast wäre ihnen ein Sieg oder Unentschieden gelungen. Doch die Brandings drehten noch einmal auf und gewannen mit 5:4. Im Rahmen des Sportfestes nahmen Vorsitzender Julian Redel und Wilfried Holzapfel noch eine besondere Ehrung vor. Für seine langjährige und treue Mitgliedschaft wurde Horst Klein zum Ehrenmitglied ernannt. Unterstrichen wurde diese Ehrung mit der Überreichung einer Urkunde. (wwa) Fotos: Wachow



     

     


 




WHC-Newsletter 2/2015

 

1. Am 30.05. nahmen wir am Sportfest in Hilgenroth teil. Nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage belegten   wir leider nur den 3. Platz in der Gruppe.
Für den WHC spielten:

S. Birkenbeul (0), L. Heuten (0),

R. Schulz (1), J. Pinger (0),

J. Redel (1), N. Helzer (0),

T. Michels (1), B. Saynisch (2)

 

2. Am 04.06. waren wir bei unseren Sportfreunden in Wölmersen zu deren Sportfest zu Gast. Bei bestem Fußballwetter und leckeren Kaltgetränken reichte es auch hier leider nur zum 3. Platz (1 Sieg und 2 Niederlagen).
Für den WHC spielten:

R. Birkenbeul (0), P. Petrasch (0),

J. Pinger (0), N. Helzer (0),

M. Hickmann (0), T. Michels (2),

R. Schulz (1), R. Junghanns (0),

J. Jaeger (0), J. Redel (0),

B. Saynisch (0), S. Bay (1)

 

3. Nur zwei Tage später mussten wir schon wieder antreten, unsere Nachbarn aus Döttesfeld hatten zum Sportfest gerufen. In der Gruppenphase konnte uns keiner was, wir gewannen alle drei Spiele. Nur war dann leider im Viertelfinale Schluss nach einem 0:1 gegen den späteren Turniersieger aus Reiferscheid.
Für den WHC spielten:

S. Birkenbeul (0), L. Heuten (0),

M. Hickmann (1), C. Redel (1),

J. Gansauer (0), N. Helzer (0),

T. Michels (2), J. Redel (0),

R. Junghanns (1)

 

4. Wieder nur zwei Tage später kam es zum Heimspiel gegen Giesenhausen. Sage und schreibe 17 Mann hatten wir an diesem Abend im Kader und alle kamen auch zum Einsatz. Das Spiel war lange Zeit ziemlich ausgeglichen, aufgrund unser guten Personalsituation konnten wir gerade zum Ende hin den Gegner dominieren und mit 12:9 gewinnen. Für den WHC spielten:

S. Birkenbeul (0), L. Heuten (1),

M. Hickmann (1), S. Bay (1),

S. Eckenbach (2), A. Storbeck (0),

R. Junghanns (0), J. Pinger (0),

J. Redel (2), B. Saynisch (0),

S. Sanner (1), P. Petrasch (0),

N. Helzer (1), F. Runge (2),

S. Schuh (0), T. Michels (1),

L. Neitzert (1)

 

5. Überraschung. Wieder zwei Tage später ging es zum Auswärtsspiel nach Wölmersen. Der Gastgeber musste noch was gut machen, schließlich hatte er die letzten drei Begegnungen gegen uns verloren. Aber auch dieses mal blieben wir auf der Siegerstraße und gewannen mit 5:2.
Für den WHC spielten:

C. Redel (0), S. Birkenbeul (0),

M. Hickmann (0), J. Pinger (0),

P. Petrasch (0), L. Heuten (0),

F. Runge (2), J. Meier (0),

J. Redel (1), S. Sanner (0),

T. Michels (0), B. Eckenbach (1),

A. Storbeck (0), L. Neitzert (1)

 

6. Am 19.06. waren wir auf der Sportwoche in Birnbach. Nach einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlagen dachten wir eigentlich das wir ausgeschieden sind, allerdings schafften es die Helmenzer nicht im letzten Spiel ein Tor zu schießen, weshalb wir doch weiter kamen. Unseren Startplatz für das Spiel um Platz 3 am Folgetag verkauften wir allerdings für einen Meter Bier an die Helmenzer, weil wir am Samstag nicht konnten.
Für den WHC spielten:

C. Redel (0), M. Hickmann (0),

S. Birkenbeul (0), J. Redel (1),

P. Petrasch (1), N. Helzer (0),

M. Hartmann (0), F. Runge (0),

B. Eckenbach (0), S. Eckenbach (5),

S. Sanner (0), B. Saynisch (1),

R. Junghanns (1)

 

7. Am 21.06. mussten wir in aller Hergottsfrühe aufbrechen um beim Sportfest in Limbach anzutreten. Auf Grund dessen das fast alle bis zum frühen Morgen unterwegs waren, war unsere Leistung nicht gerade gut. Letzter Platz ohne selbstgeschossenes Tor. :-)
Für den WHC spielten:

C. Redel (0), M. Hickmann (0),

P. Petrasch (0), S. Birkenbeul (0),

J. Redel (0), M. Hartmann (0),

S. Sanner (0), R. Junghanns (0),

A. Storbeck (0), T. Müller (0)


8. Großartige Spiele abgeliefert, trotzdem nur Zweiter geworden. Das ist das Fazit beim Turnier in Linkenbach am 27.06. Wir haben alle Spiele dominiert, wunderbare Spielzüge vorgetragen und eine Menge Tore geschossen. Im Finale gegen Döttesfeld hatten wir ca. 20 Chancen, schafften es aber leider nur einmal das Tor zu treffen. Der Gegner machte es besser, er kam dreimal vor unser Tor und erzielte zwei Treffer. Für den WHC spielten:

S. Birkenbeul (0), L. Heuten (0),

Max (0), J. Redel (0),

M. Hartmann (2), R. Schulz (2),

B. Eckenbach (3), S. Eckenbach (3),

A. Storbeck (0)

 

9. Am Donnerstag den 23.07. treffen wir uns an der Henry-Hütte um einen Arbeitseinsatz zu starten. Hecke schneiden, Hang mähen usw, alles schon mal herrichten für unser Sportfest.

 

10. Unser Sportfest findet am Freitag, den 31.07. und am Samstag den 01.08. bei uns in der Henry-Hütten Arena in Bettgenhausen/Seelbach statt.

 

11. Der Aufbau fürs Sportfest findet am Mittwoch den 29.07 ab 18:00 Uhr statt, der Abbau am Montag den 03.08. ab 18:00 Uhr.

 

12. Seit Juni dürfen wir auch neue Mitglieder bei uns im Verein begrüßen. Familie Grave aus Seyen. Herzlich Willkommen bei uns.

 

13. Folgende Termine stehen im Juli an:


Freitag, 03.07.            Sportfest Hasselbach


Samstag, 11.07.          Sportfest Giesenhausen

Montag, 13.07.           Spiel Hilgenroth – WHC

                                 in Hilgenroth

                                Anstoss: 19.30 Uhr

Donnerstag, 23.07.     Arbeitseinsatz an der

                                Henry-Hütte

                                   ab 18.00 Uhr

Samstag, 25.07.         Turnier in Oberirsen

Sonntag, 26.07.          Turnier in Niedererbach

Mittwoch, 29.07.        Platzaufbau für Sportfest
                       
                                ab 18:00 Uhr

Freitag, 31.07.          Sportfest in
       
                               Bettgenhausen/Seelbach

Samstag, 01.08.        Sportfest in

                               Bettgenhause/Seelbach

Montag, 03.08.          Platzabbau Sportfest

                                   ab 18:00 Uhr


 





WHC-Newsletter 1/2015

 

1. Seit Anfang Mai kicken unsere Alten Herren wieder

jeden Dienstag ab 19:00 Uhr auf unserem Rasen in der

„Henry-Hütten-Arena“. Wer Lust hat mitzumachen kann

natürlich gerne mal reinschnuppern kommen.

 

2. Die erste Mannschaft hat am 18.05. ihr erstes

Outdoorspiel  für diese Saison in Asbach auf

dem Kunstrasen.

Gegner war die Mannschaft aus Limbach/Löhe.

Nach einem überlegenen Spiel von unserer Seite aus

konnten wir mit 12:2 als Sieger vom Platz gehen.

Torschützen waren: je 4x Gansauer und Michels,

3x unser Debütant Saynisch und 1x Birkenbeul.

      

Gespielt haben: C. Redel, S. Birkenbeul, M. Hickmann,

P. Petrasch, L. Heuten, J. Redel, T. Michels,

S. Eckenbach, S. Sanner, N. Helzer, R. Junghanns,

A. Storbeck, B. Saynisch

 

3. Am 24.05. nahm die 1. Mannschaft am traditionellen

Pfingstturnier des SSV Weyerbusch teil. Nach einem

1:0 Sieg gegen Birnbach und zwei Niederlagen gegen

Hilgenroth (1:3) und Wölmersen (0:2) waren wir leider

in der Gruppe schon ausgeschieden.

Torschütze war 2x Tobias Michels.

 

Gespielt haben: S. Birkenbeul, P. Petrasch, J. Redel,

L. Heuten, F. Runge, S. Sanner, R. Schulz,

J. Gansauer, M. Hickmann, T. Michels, A. Storbeck

 

4. Unser Spieler Fabian Runge ist am 27.04.2015

zum ersten Mal Papa geworden. Seine Freundin Hannah brachte die kleine Leni Sophie auf die Welt.

Den frisch gebackenen Eltern und dem Nachwuchs wünschen

wir natürlich nur das Beste.

 

5. Seit zwei Wochen trainieren regelmäßig

6-8 Flüchtlinge mit der 1. Mannschaft zusammen.

Die Jungs kommen alle aus Afghanistan und haben

in Reiferscheid ein neues Zuhause gefunden.

Auch wenn die Verständigung noch nicht immer

klappt, so ist die Integration doch leicht, schließlich

wird Fußball auf der ganzen Welt gespielt. Mit viel

Eifer und Spaß bereichern die Jungs unsere Truppe.

 

6. Das Projekt „Gemeinsames Fußball spielen“, in

dem wir über 4 Jahre zusammen mit der Suchtklinik

Flammersfeld aus Rott einmal die Woche trainiert

haben ist am Jahresanfang leider ausgelaufen.

In Zusammenarbeit mit Richard Schug wurde jede

Woche in der Soccerhalle in Oberlahr zusammen

trainiert. Zum 31.01.2015 wurde die Klinik in Rott

geschlossen, worauf das Projekt beendet wurde.

 

7. Seit Mai können wir ein neues Mitglied in unserer

WHC-Familie begrüßen. Sabine Zillich, die bessere

Hälfte von unserem Sportlichen Leiter Higges ist

in unseren Verein eingetreten. Herzlich Willkommen.

 

8. Seit dieser Saison sind wieder Spieler aus

unserer Jugendmannschaft in die 1. Mannschaft

aufgerückt. Niklas Helzer und Benedikt Saynisch

verstärken ab sofort unser Team- den 1. Einsatz

haben auch Sebastian Bay , Lennert Neitzert

und Sven Schuh hinter sich gebracht -sie sind auch nach

wie vor jeden Do. bei der Jugend im Einsatz. 

Wir freuen uns natürlich riesig, dass wir seit Jahren auf unsere

Jugend bauen können. Viel Erfolg und Spaß auf

Eurem weiteren Werdegang im WHC.

 

9. Terminvorschau für den Juni:

 

04 + 05.06.    Turnier in Wölmersen

 

06.06.            Turnier in Döttesfeld

 

08.06.            Spiel WHC-Giesenhausen

                       in Bettgenhausen

                       Anstoß 19:30 Uhr

 

10.06.            Spiel Wölmersen – WHC

                       in Wölmersen

                       Anstoß 19:00 Uhr

 

13.06.            WHC – Wandertag

 

12 – 14.06.     Motorradtreffen in Seelbach

 

15.06.            Dämmershoppen in der Henry-Hütte

                     mit Skat, Dart und Kickern

                     ab 20:00 Uhr    -     ab 19,00 Uhr Training

 

 

19 + 20.06.    Turnier in Birnbach  - wir spielen am Freitag 19.06.- Treffen 17,45 Uhr dort

 

21.06.            Turnier in Limbach - Treffen 09,30 Uhr in Limbach- Sportplatz ist am Ortsausgang

 

27.06.            Turnier in Linkenbach - Treffen dort 13,30 Uhr -Sportplatz liegt an der Strasse

                     von Daufenbach nach Linkenbach am Ende vom Wald - dann links. 
 


                    Es können immer noch Termine dazu kommen,

                     bzw. sich auch Zeiten ändern.


 

Grashoppers Ahlbach gewinnen Hobbyturnier des WHC Bettgenhausen

Veröffentlicht am 7. August 2016 von wwa

 

BETTGENHAUSEN – Grashoppers Ahlbach gewinnen Hobbyturnier des WHC Bettgenhausen nach Neunmeterkrimi – Da standen sich im Endspiel um den Turniersieg des Hobbymannschaftenturnier der Wiedbachtaler Sportfreunde Bettgenhausen-Seelbach zwei Mannschaften, die Grashoppers Ahlbach und das Team Pfeife, auf Augenhöhe gegenüber. In der regulären Spielzeit hatten beide ausreichend Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Doch keiner Mannschaft wollte ein Tor gelingen. Im Neunmeterschießen trafen beide Mannschaften jeweils einmal. Den dritten Neunmeter vergab die Pfeife. Doch auch Ahlbach knallte das Runde über das Tor. So ging es weiter bis zum neunten Neunmeter und den versiebte die Pfeife. Torwart Tobias Heidelbach war hier über sich hinausgewachsen und wurde bei den Ahlbachern der Matchwinner, der Star des Tages.

Angetreten waren die acht Mannschaften in zwei Gruppen. In der Gruppe eins der FHC Oberirsen, die Grashoppers Ahlbach, der FC Fluterschen und der FHC Wölmersen. Ahlbach gewann gegen Oberirsen mit 1:0; Fluterschen und Wölmersen spielten 0:0; Oberirsen gegen Fluterschen 1:1; Ahlbach gegen Wölmersen 0:0; Ahlbach gegen Fluterschen 1:0 und Oberirsen gegen Wölmersen 0:2. Ahlbach belegte mit sieben Punkten den ersten Gruppenplatz, Wölmersen mit fünf Punkten Platz zwei, Fluterschen mit zwei Punkten Platz drei und Oberirsen mit einem Punkt Platz vier. Somit hatte sich Ahlbach für das Endspiel und Wölmersen für das Spiel um Platz drei qualifiziert.

In der Gruppe zwei spielten Team Pfeife (Spieler aus dem Raum Wissen), der FFC Hilgenroth, FixWieNix und der TSV Cinexx02 (Hachenburg). Pfeife spielte gegen Hilgenroth 4:0; FixWieNix gegen Cinexx02 0:4; Pfeife gegen FixWieNix 6:0; Hilgenroth gegen Cinexx02 2:0; Hilgenroth gegen FixWieNix 0:0 und Pfeife gegen Cinexx02 1:0. Pfeife wurde mit neun Punkten Gruppensieger, Hilgenroth mit vier Punkten zweiter, Cinexx02 mit drei Punkten dritter und FixWieNix mit einem Punkt vierter. Team Pfeife qualifizierte sich für das Endspiel und Hilgenroth für das Spiel um Platz drei. Schiedsrichter aller Begegnungen war Dieter Schnell aus Molzhain.

Waren die Spiele am Vortag zwar hart aber durchweg fair, so musste man am Samstag streckenweise eine völlig übertriebene Härte und Rüpelhaftigkeit verzeichnen. Das ging sogar bis zur körperlichen Auseinandersetzung. Möglich dass die Hitze und der hohe Konsum an Gerstensaft mit einer der Gründe für dieses unsportliche Verhalten waren. Auf eine ansonsten sportlich tolle Veranstaltung warf das einen unnötigen Schatten. Das Endspiel gewannen die Grashoppers Ahlbach mit 9:8. Zweiter Wurde Team Pfeife. Das Spiel um Platz drei gewann der FHC Wölmersen gegen den FFC Hilgenroth mit 1:0. Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

     

 

Hasselbach/Werkhausen gewinnt in Bettgehausen Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier

Veröffentlicht am 6. August 2016 von wwa


BETTGENHAUSEN – Hasselbach/Werkhausen gewinnt in Bettgehausen Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier –Bis ins Neunmeterschiessen ging das Endspiel um den Sieg des Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach. Nach einem 0:0 im regulären Spiel zwischen der FSG Hasselbach/Werkhausen und der Firma Bellersheim wurde die Endscheidung im Neunmeterschiessen gesucht. Den vierten Neunmeter setzte der Spieler von Bellersheim über das Tor und die FSG Hasselbach/werkhausen traf. Den fünften Neunmeter versenkten beide Mannschaften und somit hieß der Turniersieger Hasselbach/Werkhausen.


Mit leichter Verspätung ging es Freitagabend in das Turnier des WHC Bettgenhausen-Seelbach. Zwei Gruppen zu je vier Mannschaften traten im Wechsel an. Die Gruppe eins bestückten Ambosskicker Döttesfeld, HC Gefrierhäuschen Reiferscheid, Unterhupfte Lattenknaller aus Obererbach und die FSG Hasselbach/Werkhausen. Die Gruppe zwei bestand aus dem SSV Grün-Weis Birnbach, Dem HSV Helmenzen, Ariane Reiferscheid und der Betriebsmannschaft der Firma Bellersheim.

In der Gruppe eins spiele Döttesfeld gegen Reiferscheid 0:0; Lattenknaller gegen Hasselbach 1:2; Döttesfeld gegen Lattenknaller 1:0; Reiferscheid gegen Hasselbach 0:1; Reiferscheid gegen Lattenknaller 0:1; Döttesfeld gegen Hasselbach 0:2. Hasselbach belegte mit neun Punkten in der Gruppe 1 den ersten Platz, Döttesfeld den zweiten, Lattenknaller den dritten und Reiferscheid den vierten Platz.

In der Gruppe zwei spielte Birnbach gegen Helmenzen 0:2; Ariane Reiferscheid gegen Bellersheim 1:1; Birnbach gegen Ariane Reiferscheid 0:2; Helmenzen gegen Bellersheim 0:1; Helmenzen gegen Ariane Reiferscheid1:1 und Birnbach gegen Bellersheim 0:2. Damit gewann Bellersheim mit sieben Punkten in dieser Gruppe. Ariane Reiferscheid wurde mit fünf Punkten Zweiter, Helmenzen Dritter und Birnbach Vierter.

Das Spiel um den dritten Platz gewann Döttesfeld gegen Ariane Reiferscheid mit 2:0. Das Endspiel ging im Neunmeterschiessen zwischen Hasselbach und Bellersheim mit 5:4 an Hasselbach/Werkhausen. (wwa) Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

 

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL