Wiedbachtaler Hobbyclub e.V.


Wiedbachtaler-Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

Saison 2013


- Spielberichtsbogen -


Spiel des WHC`s heute gegen: FHC Wölmersen

 

in Bettgenhausen                                                     Datum: 07.10.2013

 

Endergebnis:    WHC – FHC Wölmersen                                          8 :  4

 

Spielerkader:    Name/ (Anzahl der Tore)

 

1. Redel, Constantin                        ( 0 )   2. Heuten, Lara          ( 0 )

3. Hickmann, Manuel                       ( 1 )   4. Meier, Jonas            ( 1 )

5. Junghans, Robert                        ( 0 )   6. Sanner, Selina         ( 1 )

7. Deisting, Luca                               ( 1 )   8. Hartmann, Manuel ( 1 )

9. Redel, Julian                                  ( 2 )  10. Oettgen, Michael    ( 0 )

11. Gansauer, Julian                         ( 0 )

Torfolge:
1:0 Higges; 1:1; 2:1 Jonas; 3:1 Gansauer; 4:1 Julian; 4:2; 5:2 Julian; 5:3; 6:3 Selina; 7:3 Manuel; 7:4; 8:4 Luca

Kurzer Spielbericht: Ein versöhnlichen Abschluss der Outdoorsaison 2013, konnte der WHC im Heimspiel gegen den FHC Wölmersen erlangen. In einem ansehnlichen Spiel waren wir die dominierende Mannschaft. Auf einem sehr schmierigen Platz, war Julian mit 2 Treffern und einem Eigentor, der erfolgreichste Schütze. Zum Abschluss gesellten sich beide Mannschaften bei leckerer Pizza und Bier in der Henry Hütte.


Spielberichtsbogen wurde ausgefüllt von:
Tabea Sanner

 

Spannende Spiele und viele Tore

Sportfest Wiedbachtaler Hobby-Club hatten zu Turnieren eingeladen

Von unserem Mitarbeiter

Heinz-Günter Augst

M Bettgenhausen. Spannende Fußballspiele mit vielen Toren erlebten die Besucher des traditionsreichen Sportfestes des Wiedbachtaler Hobby-Clubs in der Henry-Hütten-Arena in Bettgenhausen. Eröffnet wurde das Fest mit einem Turnier von Hobby- und Betriebsmannschaften. Das Endspiel gewann nach einem spannenden Match im Neunmeterschießen das Team Kickers 14, eine Projektmannschaft mit Spielern des WHC und des VFL Oberlahr/Flammersfeld, gegen die Hobbymannschaft Gefrierhäuschen Reiferscheid mit 5:2 Toren.

Dritter wurde die Mannschaft der Amboss Kickers aus Döttesfeld. Sie gewann das kleine Finale mit 1:0 gegen das Team des FFC Hilgenroth. Hier fiel die Entscheidung auch erst in der Verlängerung. Im Anschluss lud der Veranstalter zu einer After-Soccer-Party mit DJ Sunrise ein.

Der zweite Festtag begann mit einem weiteren Hobbyturnier. Es siegte der FC Fluterschen vor dem FHC Wölmersen und den „Wäller Jungs“ aus Muscheid. Das traditionelle Spiel Alte Herren WHC gegen die Damenmannschaft des SSV Weyerbusch gewannen die Gastgeber mit 4:2 Toren. Sieger des sich anschließenden Alt-Herren Turniers wurde das Team aus Neitersen/Altenkirchen vor der Mannschaft Epgert/Obersteinebach und den Alten Herren aus Flammersfeld.

Der Unterhaltungsteil des letzten Festtages wurde von den American Footballers der Altenkirchen Giborin und einem Auftritt der Heavenly Force Cheerleader eröffnet. Danach lautete das Motto bis in die frühen Morgenstunden „Endlich Samstag Party.“ Für entsprechende Musik sorgte abermals DJ Sunrise.



Spaß und Spannung gab es beim Sportfest des Wiedbachtaler Hobbyclubs rund um die Henry-Hütten-Arena in Bettgenhausen. Unser Foto zeigt die Siegerehrung des Hobby- und Betriebsmannschaften-Turniers am Freitagabend. Foto: Heinz-Günter Augst

 


Wiedbachtaler-Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

Saison 2013


- Spielberichtsbogen -


Spiel des WHC`s heute gegen: FFC Hilgenroth

 

in Bettgenhausen                                                             Datum: 30.09.2013

 

Endergebnis:    WHC – FFC Hilgenroth                                               7 : 7

 

Spielerkader:    Name/ (Anzahl der Tore)

 

1. Redel, Constantin             ( 0 )   2. Heuten, Lara                       ( 0 )

3. Sanner, Selina                    ( 0 )   4. Birkenbeul, Sascha            ( 0 )

5. Schüler, Dennis                ( 0 )   6. Hickmann, Manuel            ( 2 )

7. Storbeck, Adrian               ( 0 )   8. Petrasch, Philipp                ( 1 )

9. Junghans, Robert             ( 0 )  10. Deisting, Luca                   ( 2 )

11. Redel, Julian                    ( 2 ) 

 

Torfolge: 1:0 Julian; 1:1; 1:2; 2:2 Philipp; 3:2 Luca; 4:2 Luca; 4:3; 4:4; 5:4 Higges; 6:4 Higges; 6:5; 7:5 Julian; 7:6; 7:7


Kurzer Spielbericht: Ein leistungsgerechtes Unentschieden gab es im vorletzten Spiel des WHC`s. Nach der ersten Halbzeit stand es 6:5 für den WHC, das heißt in der zweiten Halbzeit fielen nur 3 Tore. Dies spricht auf der einen Seite für eine gute Defensive, allerdings andererseits auch für eine schlechte Offensive. 

 

Spielberichtsbogen wurde ausgefüllt von: Tabea Sanner

 



12 Stunden am Stück Fußball spielen an der Henry-Hütte in Bettgenhausen

 

Der Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach und die Amboss Kickers Döttesfeld starten am Samstag den 02.06.20212 auf dem Sportplatz an der Henry-Hütte in Bettgenhausen ein 12 Stunden Marathonspiel.

Um 09.00 Uhr Morgens wird das Spiel angestoßen und läuft dann ununterbrochen bis Abends um 21.00 Uhr.

Einfach mal schauen wie nach 12 Stunden das Endergebnis aussieht, vorallem aber wie die Spieler nach dieser langen Zeit vom Platz gehen oder kriechen.

Um die Fußballfreie Zeit zwischen Saisonende und der im Juni anstehenden EM zu überbrücken wäre es doch die Gelegenheit ein "wenig" Fußball zu schauen.

Hierzu laden die beiden Teilnehmenden Mannschaften alle Fußballbegeisterten gerne ein. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 

WHC Bettgenhausen/Seelbach und Amboss Kickers Döttesfeld

 

 

 


FC Fluterschen gewinnt in Bettgenhausen das Turnier

Veröffentlicht am 4. August 2014 von wwa

BETTGENHAUSEN – FC Fluterschen beim Samstagturnier in Bettgenhausen erfolgreich – Im Traditionsturnier des Wiebachtaler Hobby Club Bettgenhausen-Seelbach setzte sich der FC Fluterschen ungeschlagen an die Spitze und holte sich den Siegespokal. In der Gruppe eins mit den Mannschaften der ÖSTRA Niederölfen, Grashoppers Ahlbach und dem FC Fluterschen spielten die die Fluterscher gegen die ÖSTRA $:0 und gegen die Grashoppers 2:0. Im Endspiel um den Turniersieg mussten sie nach einen Gleichstand in der Regulären – und in der Nachspielzeit ins Neunmeterschießen und hatten dort das größere Glück. Mit 5:3 gingen sie stolz vom Platz. In der Gruppe eins spielten noch die Grashoppers gegen die Östra 0:2.

In der zweiten Gruppe setzte sich der FHC Wölmersen ungeschlagen durch und musste sich erst im Neunmeterschießen des Endspiels geschlagen geben. Die Wölmersen gewannen gegen den FHC Oberirsen mit 2:0 und gegen die Wäller Jungs Muscheid mit 2:1. Oberirsen spielte gegen Muscheid 0:1. Das Spiel um den fünften Platz gewann die ÖSTRA gegen Oberirsen mit 2:1, das Spiel um Platz drei entschied Muscheid mit 3:0 gegen die Grashoppers für sich. (wwa) Fotos: Wachow/Daun(5)

     

     

     

     

 


Seite 6 von 29