Anmeldung  

   

Berichte in Zeitungen

Bello hält für Bellersheim – Betriebsmannschaft Bellersheim gewinnt Freitagsturnier in Bettgenhausen

Veröffentlicht am 2. August 2015 von wwa



BETTGENHAUSEN – Bellersheim gewinnt Turnier der Hobby- und Betriebsmannschaften des WHC Bettgenhausen-Seelbach – Das Endspiel im Hobby- und Betriebsmannschaftenturnier des WHC Bettgenhausen-Seelbach gewann die Betriebsmannschaft der Firma Bellersheim aus Neitersen



gegen den FFC Hilgenroth. Im Spiel um den dritten Platz behielt mit einem 3:0 Erfolg der HC Gefrierhäuschen Reiferscheid gegen Refuge(e) Altenkirchen die Oberhand. In zwei Gruppen spielten acht Mannschaften um die Gruppensiege und Pokalgewinn. In der Gruppe 1 setzte sich die Firma Bellersheim gegen den HC Gefrierhäuschen Reiferscheid, Junge Union Altenkirchen und Grün-Weiss Birnbach durch. In der Gruppe 2 gewann der FFC Hilgenroth vor Refuge(e) Altenkirchen, Ambosskickers Döttesfeld und Ariane Altenkirchen. Das Endspiel gewann die Mannschft Bellersheim mit 2:0 gegen den FFC Hilgenroth. (wwa) Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

     

     

     

  


FHC Wölmersen gewinnt Birnbacher Hobbymannschaftenturnier


Veröffentlicht am 8. Juli 2015 von wwa

BIRNBACH – FHC Wölmersen gewinnt Birnbacher Hobbymannschaftenturnier – An zwei Tagen spielten in zwei Gruppen jeweils fünf Hobbyfußballmannschaften um die Qualifizierung für die beiden Endspiele. In der Gruppe eins platzierten sich der FHC Wölmersen mit 12 Punkten und 13:3 Toren auf den ersten Platz der Gruppe ein. Auf Platz zwei setzte sich der WHC Bettgenhausen/Seelbach mit fünf Punkten und 9:5 Toren. Auf Platz drei der HSV Helmenzen ebenfalls mit fünf Punkten aber mit 4:4 Toren. Das Spiel um den dritten Platz in der Gesamtwertung bestritt allerdings der HSV Helmenzen da der WHC Bettgenhausen/Seelbach verzichtete. Den vierten Platz in der Gruppe eins belegte der FFC Hilgenroth mit drei Punkten und 5:15 Toren. Platz fünf ging an den FHC Gefrierhaus Reiferscheid mit zwei Punkten und 3:7 Toren.


Am zweiten Spieltag zeigte die Birnbacher Jugend ihr Können am runden Leder. In der zweiten Vorrundengruppe gewannen die Freesteyle Kickers mit 12 Punkten und 18:3 Toren den Gruppensieg. Platz zwei ging an die FSG Hasselbach/Werkhausen mit neun Punkten und 15:3 Toren. Den Platz drei belegte Bosshaft FC mit sechs Punkten und 6:13 Toren, Platz vier das Team Gansauer mit einem Punkt und 5:9 Toren, Platz fünf an den FHC Oberirsen mit einem Punkt und 4:20 Toren.

Vor den beiden Endspielen gab es ein Einlagespiel der Betriebsmannschaft Malerbetrieb Weller gegen die Junge Union Altenkirchen/ Flammersfeld. Das Treffen endete 21:2. Im Spiel um Platz drei siegte die FSG Hasselbach/Werkhausen gegen den HSV Helmenzen mit 5:3. Das Endspiel gewann der FHC Wölmersen gegen die Freestyle Kickers mit 8:2. (wwa) Fotos: Privat


     


     


     


  



WHC Bettgenhausen-Seelbach wählt neuen Vorstand einstimmig

Veröffentlicht am 3. März 2015 von wwa


BETTGENHAUSEN – Jahreshauptversammlung des WHC Bettgenhausen – Vorstand einstimmig gewählt – Nach gut einer Stunde war die Jahreshauptversammlung des Wiedbachtaler Hobby Club Bettgenhausen-Seelbach Geschichte. Den Ablauf einer solchen Jahreshauptversammlung nennt man „hervorragend geplant“. Was in der Henryhütte um 19:30 Uhr begann war um 20:35 Uhr beendet und das mit Neuwahlen des gesamten Vorstandes. Vorsitzender Julian Redel eröffnete die Versammlung und freute sich über die überaus gute Beteiligung. Nach dem Gedenken an den Verstorbenen erfolgte der Bericht des Vorstandes, der Kassenbericht durch Schatzmeister Torsten Breitenbach, dem Bericht der Kassenprüfer, vorgelegt durch Patrick Schumacher und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes. Die Versammlungsleitung übernahm für den Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ Wilfried Klein. In den geschäftsführenden Vorstand wurden für zwei Jahre gewählt: Vorsitzender Julian Redel, zweiter Vorsitzender Markus Sanner, Geschäftsführer Wilfried Holzapfel, zweiter Geschäftsführer Hans-Gerd Sanner, Schatzmeister Torsten Breitenbach, zweiter Schatzmeister Egon Fetthauer, Schriftführer Ralf Supenkämper und zweiter Schriftführer Klaus Bay. Für ein Jahr wurden in den erweiterten Vorstand gewählt. Beistzer sportlicher Bereich Constantin Redel, Beisitzer kaufmännischer Bereich Jürgen Panciewicz, Medien und Werbung Björn Adam und Manuel Hickmann, Jugendleiter Heinz Redel, Spielbetrieb Senioren Manuel Hickmann und Julian Redel, Spielbetrieb Alte Herren Hans-Gerd Sanner und Wilfried Holzapfel, Abteilungsleiter Schießen Hubert und Angelika Daun und Mario Geyer, Hütten- und Platzwarte Hubert Daun, Werner Kross, Justin Pinger, Niklas Helzer und Philipp Petrasch. Kassenprüfer wurden Manuel Hartmann und Philipp Petrasch, Ersatzprüfer Uli Birkenbeul. Für die „sauberen“ Trikots zeichnen auch weiterhin Liane Redel und Gerlinde Holzapfel verantwortlich. Ihnen sprach der Vorstand seinen ganz besonderen Dank aus. Nach den Neuwahlen gaben die einzelnen Ressortleiter ihre Jahresberichte ab. Zu den Aktionen des WHC gehören neben dem Spielbetrieb der Alten Herren, der ersten Mannschaft und der Jugend, der Schießsport, Dart und Skatspielen. Julian Redel legte die Statistik der 1. Mannschaft in der Saison 2014 vor. Spieler mit den meisten bestrittenen Spielen, inklusiv der Turniere sind: Julian Redel mit 45 Spielen, David und Manuel Hartmann (43), Sascha Birkenbeul und Philipp Petrasch (41), Manuel Hickmann und Lara Heuten (38) und Selina Sanner (35). Spieler mit den meisten erzielten Toren (inkl. Turniere) sind: David Hartmann mit 35 Treffern, Manuel Hartmann (28), Jonas Meier und Julian Redel (16), Robert Junghans (12), Sascha Birkenbeul und Selina Sanner (7). In elf gespielten Turnieren belegte der WHC einen ersten Platz, fünf zweite Plätze, einen dritten, einen vierten, einen fünften und zwei siebte Plätze. In der Trainingsbeteiligung schaffte es Sascha Birkenbeul auf 27 Einheiten, Philipp Petrasch (24), Manuel Hickmann (23), Jonas Meier (21), Adrian Storbeck und Lara Heuten (18).

Mit der Belegung der Henry-Hütte war Wilfried Holzapfel zufrieden. Insgesamt war sie an 226 Tagen belegt. Überarbeitet werden muss der Sportplatz, so der Vorsitzende. Bei starken Regenwetter fließe das Wasser nicht mehr ab. Das habe zur Folge, dass die Drainage neu verlegt werden muss. Das stehe auch vorrangig im Investitionsplan. Ersatz müsse auch für den gestohlenen Rasenmäher geschaffen werden. Hubert Daun berichtete von der erfolgreichen Einrichtung und Abnahme des Schießstandes. Die Sportwoche findet vom 31. Juli bis zum 1. August statt. Einher geht das 25jährige Bestehen der Henry-Hütte. Wanderungen werden geplant und der Flutlicht Cup ist am 19. September. (wwa) Foto: Wachow



Erfolgreiches Sportjahr des WHC Bettgenhausen-Seelbach

Veröffentlicht am 14. Dezember 2014 von wwa

BETTGENHAUSEN – Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach – Der Wiedbachtaler Hobby -Club hat wieder ein erfolgreiches Sportjahr mit seiner Abteilung Hobbyschießen hinter sich gebracht. Begonnen hat es im September mit der Schießsportwoche in Michelbach. Hier holten die WHC Männer Platz 1 in Luft- und Kleinkaliber und in der Einzelwertung mit Ralf Kross, Mario Geyer, Sven Sauer und Pascal Hänel die Plätze eins bis vier. In der Damenmannschaftswertung ging Platz 1 ebenfalls an den WHC und Angelika Daun und Gabi Sauer holten die ersten beiden Plätze in der Einzelwertung.

Es folgte der Holzbach-Cup in Raubach. Hier konnte man nach den ersten Plätzen in den Vorjahren diesmal „nur„ Platz 2 und die, nur mit Frauen besetzte, II Mannschaft direkt hinter der Männern Platz 3 erreichen. Es gab keine getrennte Wertung. mit Pascal Hänel, Wilfried Holzapfel, Gabi Sauer und Sven Sauer hatte man gleich vier Schützen unter den ersten Zehn.

Anfang November stand der SV Maulsbach an. Hier gewann der WHC bei den Herren die Gesamtwertung und war auch bei den Einzelschützen mit Ralf Kross, Mario Geyer, Horst-Dieter Geyer auf Platz eins bis drei. Pascal Hänel auf Platz 7 und Sven Sauer auf Platz 8. Somit waren fünf Schützen unter den ersten Zehn. In der Damenwertung siegte auch der WHC und war damit nur 6 Ringe schlechter als die Herrenmannschaft. Bei einer Gesamtwertung hätten sie den zweiten Platz belegt. In der Einzelwertung belegte Tanja Schuh den 2. und Angelika Daun den 3. Platz.

Letztes Hobbyschießen war wie jedes Jahr in Döttesfeld. Hier konnte der WHC an die Erfolge der Vergangenheit nahtlos anschließen und holte in der, nur mit Herren besetzten WHC I Mannschaft Rang 1 und die mit Herren und Damen besetzte WHC II Mannschaft errang Rang 2. In der Einzelwertung gingen die Plätze 1 und 2 an Ralf Kross und Mario Geyer.

Der Wiedbachtaler Hobby-Club darf seine Schießsportabteilung ab sofort auch als „Schützenverein „ im WHC benennen. Dies soll aber nicht heißen, dass der WHC deshalb aktiver wird als vorher, sondern das Ganze nach wie vor als Hobby mit einem Trainingsabend jeden vierten Montag für die Herren und jeden 4. Mittwoch für die Damen weiterführen will. Für den „Schützenverein„ mussten aber mehrere Auflagen erfüllt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Das wurde inzwischen mit viel Arbeit unter der Führung des Leiter-Schießsport Hubert Daun durchgeführt.