Berichte in Zeitungen


Jahreshauptversammlung des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach bestätigt Vereinsvorstand

Veröffentlicht am 8. März 2016 von wwa


BETTGENHAUSEN – Jahreshauptversammlung des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach bestätigt Vereinsvorstand – Etwas über eine Stunde benötigte der WHC Bettgenhausen/Seelbach zur Abwicklung seiner Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Julian Redel und seine Mitstreiter hatten gute Vorarbeit geleistet. Begrüßung, Bericht des Vorstandes, Kassenbericht von Schatzmeister Torsten Breitenbach, Bericht der Kassenprüfer Manuel Hartmann, Philipp Petrasch und Uli Birkenbeul sowie die Wahl des Versammlungsleiters Ortsbürgermeister Wilfried Klein liefen reibungslos ab. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurden 25 Mitglieder turnusgemäß neu gewählt. Nicht zur Wahl stand der geschäftsführende Vorstand mit Vorsitzendem Julian Redel, 2. Vorsitzendem Markus Sanner, Geschäftsführer Wilfried Holzapfel. 2. Geschäftsführer Hans-Gerd Sanner, Schatzmeister Torsten Breitenbach, 2. Schatzmeister Egon Fetthauer, Schriftführer Ralf Supenkämper und 2. Schriftführer Klaus Bay.

In ihren Ämtern bestätigt wurden: Beisitzer sportlicher Bereich Constantin Redel, Beisitzer kaufmännischer Bereich Jürgen Panciewicz, Medien und Werbung Björn Adam und Manuel Hickmann, Jugendleiter Heinz Redel, Spielbetrieb Senioren Manuel Hickmann und Julian Redel, Spielbetrieb Senioren Hans-Gerd Sanner und Wilfried Holzapfel, Abteilungsleiter Schießen Angelika und Hubert Daun. Eine dritte Besetzung bleit vakant. 1. Kassenprüfer Philipp Petrasch, 2. Kassenprüfer Uli Birkenbeul, Kasserprüfer Vertreter Rüdiger Storbeck. Hütten- und Platzwarte sind: Artur Flemmer, Hubert Daun, Winfried Sommer, Werner Kross, Justin Pinger, Niklas Helzer und Jonas Sanner. Spielbetrieb Jugend: Heinz Redel, Wilfried Holzapfel und Niklas Helzer. Für die Reinigung der Trikots zeichnen Liane Redel und Gerlinde Holzapfel verantwortlich. Alle Personen wurden für den Zeitraum von zwei Jahren in ihr Amt gewählt.

Nach den Wahlen kamen die Vertreter der einzelnen Abteilungen zu Wort. So auch die Berichte aus Fußballsport, Schießen, Dart und Skat. Weitere Themen waren die Aktionen rund um das Vereinshaus mit Nutzung, Reinigung und Kosten. Die Überarbeitung des Sportplatzes, anliegende Planungen und Investitionen sowie geplante Veranstaltungen mit Turnier und Ausflügen. Besonders hervorgehoben wurde das gute Einvernehmen und Zusammenarbeit mit den Flüchtlingen, die Reiferscheid wohnen. Sie unterstützten den Verein bei allen Arbeiten und beteiligten sich auch an den Turnieren.

Die meisten Spiele absolvierten Sascha Birkenbeul, Julian Redel, Lara Heuten und Manuel Hickmann. Mit 18 Treffern schoss Tobias Michels die meisten Tore, gefolgt von Fabian Runge (11) und Silas Eckenbach (10). Vier Freundschaftsspiele wurden gegen den FFC Hilgenroth, FHC Wölmersen, FHC Limbach-Löhe und HC Giesenhausen bestritten und alle gewonnen. Der WHC beteiligte sich auch an 12 Turnieren. Die Erfolge lagen im bescheidenen Rahmen. (wwa) Foto: Wachow

Schlachtfest beim Schützenverein Maulsbach

Veröffentlicht am 10. Dezember 2015 von wwa

MAULSBACH – Hobbyschießen & Schlachtfest in Maulsbach –Zünftig, mit Haxe, Kasseler, Kartoffelpüree und Sauerkraut feierten die Maulsbacher Schützen mit Gästen aus nah und fern ihr Schlachtfest im Schützenhaus. Vorsitzender Dirk Lichtenthäler begrüßte unter den vielen Gästen auch den amtierenden König Jan I. mit seiner Königin Rita, Kronprinzessin Sidney Kelly, Schülerprinzen Jonas Heuten und alle anwesenden Ehrenmitglieder. Ganz besonders herzlich begrüßte er Dr. Peter Enders (MdL) sowie Erwin Rüddel (MdB).

Wie schon im vergangenen Jahr wurde gleichzeitig neben dem Sauschießen auch das Hobby-Pokal-Schießen für Vereine, Firmen und Clubs, die nicht dem Schießsport nachgehen veranstaltet. Zum Hobby-Mannschafts-Pokalschießen meldeten sich elf Mannschaften zu je fünf Personen an. Für die größte Gruppe wurde die Ortsgemeinde Rettersen mit einem „Pittermännchen“ ausgezeichnet. Nach einer kurzen Ansprache nahmen die beiden Sportwartinnen Andrea Scherhag und Doris Lichtenthäler die Preisverleihung vor.

In der Mannschaftswertung gewann der Wiedbachtaler Hobby Club I den 1.Platz mit 268 von 300 möglichen Ringen. Der 2.Platz ging an die Ortgemeinde Rettersen mit 261 Ringen. Den 3.Platz erreichte die Mannschaft des WHC II mit 260 Ringen. In der Einzelwertung setzte sich Pascal Hänel (WHC) mit 95 Ringen vor Sidney Kelly (Hofstaat) mit 91 Ringen und Ralf Kroß mit 90 von 100 möglichen Ringen durch.

Beim „Sauschießen“ beteiligten sich 43 Teilnehmer. Es wurde durch ein Teilerschießen mit dem KK-Gewehr auf 100 Meter durchgeführt. Lediglich die Schützenjugend beschossen ihre „Sauscheiben“ mit dem Luftgewehr. Doris Lichtenthäler gewann mit einem 53,9er Teiler vor Burkhard Asbach mit einem Teiler von 87,3 gefolgt von Tabea Wendel mit einem Teiler von 255. Als Preis bekamen sie einen Pokal, eine Urkunde und natürlich ein großes Stück Fleisch überreicht. Bei der Verlosung gewann Hajo Plum den großen Präsentkorb. Zu vorgerückter Stunde gab es noch einen kleinen „Mitternachtssnack“. (stk) Fotos: Streginski