Anmeldung  

   

Berichte in Zeitungen

SSV Weyerbusch Damen bereichern WHC Turnier – Horst Klein Ehrenmitglied

Veröffentlicht am 8. August 2016 von wwa


BETTGENHAUSEN – Abendturnier mit drei Fußballmannschaften bildet Höhepunkt des Sportfestes des WHC Bettgenhausen-Seelbach – Zwei Tage spielten in zwei Turnieren mit je acht Hobby- und Firmenvereinsmannschaften um Sieg und Platzierung. In angenehmer Temperatur spielten die Mannschaften am Freitagabend bei denen die Mannschaft des FHC Hasselbach-werkhausen gewann. Der Samstag zeigte sich von seiner Hochsommerseite und lies die Spieler mächtig schwitzen. Sieger dieses Turniers waren die Grashoppers aus Ahlbach. Bei leicht abendlichen Temperaturen durften zum Abschluss des Sportfestes drei besondere Mannschaften auf das Spielfeld. Zu den Teilnehmern gehörten die SSV Weyerbusch Damen, der WHC Alte Herren und „Team Branding-Party“. In temperamentvollen aber durchweg fairen Spielen, die jeweils über zwei Mal 15 Minuten gingen, zeigten besonders die Weyerbuscher Damen dass sie durchaus gekonnt mit dem Ball umgehen können. Im ersten Spiel des Abends durften das die Alte Herren des WHC spüren. Sie unterlagen den jungen Frauen mit 4:7 Toren. Auch die Kicker des „Team Branding-Party“ hatten ihre liebe Mühe sich gegen die quirligen Weyerbuscherinnen durchzusetzen. Zum Schluss gewannen sie mit 4:2 Toren. Das kräftezehrende Spiel der Brandings gegen die Frauen gab den Alte Herren die Möglichkeit sich im letzten Spiel so teuer wie möglich zu verkaufen. Fast wäre ihnen ein Sieg oder Unentschieden gelungen. Doch die Brandings drehten noch einmal auf und gewannen mit 5:4. Im Rahmen des Sportfestes nahmen Vorsitzender Julian Redel und Wilfried Holzapfel noch eine besondere Ehrung vor. Für seine langjährige und treue Mitgliedschaft wurde Horst Klein zum Ehrenmitglied ernannt. Unterstrichen wurde diese Ehrung mit der Überreichung einer Urkunde. (wwa) Fotos: Wachow



     

     


Grashoppers Ahlbach gewinnen Hobbyturnier des WHC Bettgenhausen

Veröffentlicht am 7. August 2016 von wwa

 

BETTGENHAUSEN – Grashoppers Ahlbach gewinnen Hobbyturnier des WHC Bettgenhausen nach Neunmeterkrimi – Da standen sich im Endspiel um den Turniersieg des Hobbymannschaftenturnier der Wiedbachtaler Sportfreunde Bettgenhausen-Seelbach zwei Mannschaften, die Grashoppers Ahlbach und das Team Pfeife, auf Augenhöhe gegenüber. In der regulären Spielzeit hatten beide ausreichend Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Doch keiner Mannschaft wollte ein Tor gelingen. Im Neunmeterschießen trafen beide Mannschaften jeweils einmal. Den dritten Neunmeter vergab die Pfeife. Doch auch Ahlbach knallte das Runde über das Tor. So ging es weiter bis zum neunten Neunmeter und den versiebte die Pfeife. Torwart Tobias Heidelbach war hier über sich hinausgewachsen und wurde bei den Ahlbachern der Matchwinner, der Star des Tages.

Angetreten waren die acht Mannschaften in zwei Gruppen. In der Gruppe eins der FHC Oberirsen, die Grashoppers Ahlbach, der FC Fluterschen und der FHC Wölmersen. Ahlbach gewann gegen Oberirsen mit 1:0; Fluterschen und Wölmersen spielten 0:0; Oberirsen gegen Fluterschen 1:1; Ahlbach gegen Wölmersen 0:0; Ahlbach gegen Fluterschen 1:0 und Oberirsen gegen Wölmersen 0:2. Ahlbach belegte mit sieben Punkten den ersten Gruppenplatz, Wölmersen mit fünf Punkten Platz zwei, Fluterschen mit zwei Punkten Platz drei und Oberirsen mit einem Punkt Platz vier. Somit hatte sich Ahlbach für das Endspiel und Wölmersen für das Spiel um Platz drei qualifiziert.

In der Gruppe zwei spielten Team Pfeife (Spieler aus dem Raum Wissen), der FFC Hilgenroth, FixWieNix und der TSV Cinexx02 (Hachenburg). Pfeife spielte gegen Hilgenroth 4:0; FixWieNix gegen Cinexx02 0:4; Pfeife gegen FixWieNix 6:0; Hilgenroth gegen Cinexx02 2:0; Hilgenroth gegen FixWieNix 0:0 und Pfeife gegen Cinexx02 1:0. Pfeife wurde mit neun Punkten Gruppensieger, Hilgenroth mit vier Punkten zweiter, Cinexx02 mit drei Punkten dritter und FixWieNix mit einem Punkt vierter. Team Pfeife qualifizierte sich für das Endspiel und Hilgenroth für das Spiel um Platz drei. Schiedsrichter aller Begegnungen war Dieter Schnell aus Molzhain.

Waren die Spiele am Vortag zwar hart aber durchweg fair, so musste man am Samstag streckenweise eine völlig übertriebene Härte und Rüpelhaftigkeit verzeichnen. Das ging sogar bis zur körperlichen Auseinandersetzung. Möglich dass die Hitze und der hohe Konsum an Gerstensaft mit einer der Gründe für dieses unsportliche Verhalten waren. Auf eine ansonsten sportlich tolle Veranstaltung warf das einen unnötigen Schatten. Das Endspiel gewannen die Grashoppers Ahlbach mit 9:8. Zweiter Wurde Team Pfeife. Das Spiel um Platz drei gewann der FHC Wölmersen gegen den FFC Hilgenroth mit 1:0. Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

     

Hasselbach/Werkhausen gewinnt in Bettgehausen Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier

Veröffentlicht am 6. August 2016 von wwa


BETTGENHAUSEN – Hasselbach/Werkhausen gewinnt in Bettgehausen Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier –Bis ins Neunmeterschiessen ging das Endspiel um den Sieg des Hobby- und Betriebsmannschaften Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach. Nach einem 0:0 im regulären Spiel zwischen der FSG Hasselbach/Werkhausen und der Firma Bellersheim wurde die Endscheidung im Neunmeterschiessen gesucht. Den vierten Neunmeter setzte der Spieler von Bellersheim über das Tor und die FSG Hasselbach/werkhausen traf. Den fünften Neunmeter versenkten beide Mannschaften und somit hieß der Turniersieger Hasselbach/Werkhausen.


Mit leichter Verspätung ging es Freitagabend in das Turnier des WHC Bettgenhausen-Seelbach. Zwei Gruppen zu je vier Mannschaften traten im Wechsel an. Die Gruppe eins bestückten Ambosskicker Döttesfeld, HC Gefrierhäuschen Reiferscheid, Unterhupfte Lattenknaller aus Obererbach und die FSG Hasselbach/Werkhausen. Die Gruppe zwei bestand aus dem SSV Grün-Weis Birnbach, Dem HSV Helmenzen, Ariane Reiferscheid und der Betriebsmannschaft der Firma Bellersheim.

In der Gruppe eins spiele Döttesfeld gegen Reiferscheid 0:0; Lattenknaller gegen Hasselbach 1:2; Döttesfeld gegen Lattenknaller 1:0; Reiferscheid gegen Hasselbach 0:1; Reiferscheid gegen Lattenknaller 0:1; Döttesfeld gegen Hasselbach 0:2. Hasselbach belegte mit neun Punkten in der Gruppe 1 den ersten Platz, Döttesfeld den zweiten, Lattenknaller den dritten und Reiferscheid den vierten Platz.

In der Gruppe zwei spielte Birnbach gegen Helmenzen 0:2; Ariane Reiferscheid gegen Bellersheim 1:1; Birnbach gegen Ariane Reiferscheid 0:2; Helmenzen gegen Bellersheim 0:1; Helmenzen gegen Ariane Reiferscheid1:1 und Birnbach gegen Bellersheim 0:2. Damit gewann Bellersheim mit sieben Punkten in dieser Gruppe. Ariane Reiferscheid wurde mit fünf Punkten Zweiter, Helmenzen Dritter und Birnbach Vierter.

Das Spiel um den dritten Platz gewann Döttesfeld gegen Ariane Reiferscheid mit 2:0. Das Endspiel ging im Neunmeterschiessen zwischen Hasselbach und Bellersheim mit 5:4 an Hasselbach/Werkhausen. (wwa) Fotos: Wachow

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

 

Sportfest des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach

Veröffentlicht am 28. Juli 2016 von wwa

BETTGENHAUSEN – Sportfest des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach – Auch in diesem Jahr findet wieder das alljährliche Sportfest des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach rund um die Henry-Hütten-Arena in Bettgenhausen statt. Am Freitag, 05. August, startet das Sportfest um 18:00 Uhr mit dem Turnier der Betriebs- und Hobbymannschaften. Ab 21:00 legt DJ Sunrise bei der „thank god it`s friday“-Party auf.

Am Samstag den 06.08. geht es ab 14:00 Uhr weiter mit dem Turnier den Hobbymannschaften, gefolgt vom Spiel der Weyerbuscher Damen gegen die AH des WHC`s. Der fußballerische Abschluss wird mit einem AH-Turnier gestaltet. Im Anschluss geht es weiter mit „Music and Dance“. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt, süffige Longdrinks, leckere Kaltgetränke und Spezialtiäten vom Vereinsgrill warten auf die Gäste.