Drucken
Hauptkategorie: News
Zugriffe: 185



Grashopper Ahlbach gewinnen Betriebs- und Hobbymannschaften Samstagsturnier des WHC Bettgenhausen/Seelbach

Veröffentlicht am 6. August 2017 von wwa

BETTGENHAUSEN/SEELBACH – Grashopper Ahlbach gewinnen Betriebs- und Hobbymannschaften Samstagsturnier des WHC Bettgenhausen/Seelbach – Das Neunmeterschiessen in der Gruppe B zwischen den AKD Döttesfeld und dem FC Fluterschen musste die Entscheidung bringen wer in dieser Gruppe um den Turniersieg mitspielt. Döttesfeld gewann und verlor im Endspiel gegen die Grashoppers Ahlbach mit 3:0. Auch Fluterschen hatte im Spiel um den dritten Platz gegen den HC Giesenhausen das Nachsehe, verlor mit 1:0 und belegte nach den Giesenhausenern den vierten Platz. Acht Mannschaften waren eingeladen und acht Mannschaften traten auch am Samstag an. Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen. In der Gruppe A der FHC Oberirsen, Grashoppers Ahlbach, Fix Wie Nix Birken-Honigsessen und HC Giesenhausen. In der Gruppe B die AKD Döttesfeld, FFC Hilgenroth, FC Fluterschen und Backhaus Hehl.

In der Vorrunde spielten Oberirsen – Ahlbach 1:2; Döttesfeld – Hilgenroth 1:0; Fix Wie Nix – Giesenhausen 0:0; Fluterschen – Backhaus Hehl 3:0; Oberirsen – Fix Wie Nix 1:1; Döttesfeld – Fluterschen 0:0; Ahlbach – Giesenhausen 1:0; Hilgenroth – Backhaus Hehl 3:0; Ahlbach – Fix Wie Nix 1:1; Hilgenroth – Fluterschen 0:2 und Döttesfeld – Backhaus Hehl 4:0. Im Spiel um Platz drei gewann Giesenhausen mit 1:0 gegen Fluterschen und im Endspiel Ahlbach mit 3:0 gegen Döttesfeld. Nach Ahlbach, Döttesfeld, Giesenhausen und Fluterschen belegten die weiteren Plätze Hilgenroth, Fix Wie Nix, Oberirsen und Backhaus Hehl. (wwa) Fotos: Wachow