Drunken Raptorz gewinnen auch Weyerbuscher Hobbyturnier

Veröffentlicht am 6. Juni 2017 von wwa

WEYERBUSCH – Drunken Raptorz gewinnen auch Weyerbuscher Hobbyturnier – Der Pfingstsonntag war in Weyerbusch auf dem Sportplatz des SSV Weyerbusch mit spannenden Spielen des Hobbyturnier des SSV Weyerbusch erfüllt. Zehn Hobbyfußballmannschaften spielten in zwei Gruppe um den Einzug in die Finalspiele. In der Gruppe 1 spielten der FHC Oberirsen, FHC Hilgenroth, Grün-Weiss Birnbach, Drunken Raptorz und der FHC Wölmersen. In der Gruppe 2 waren es der WHC Bettgenhausen-Seelbach, BKT Schick Haustechnik, FSG Hasselbach-Werkhausen, Backhaus Hehl und HSV Helmenzen. Die Gruppenspiele wurden auf den Kleinspielfeldern parallel ausgetragen. In der Gruppe 1 spielten: Oberirsen – Hilgenroth 2:1, Birnbach – Drunken Raptorz 1:4, Wölmersen – Oberirsen 4:0, Hilgenroth – Birnbach 1:1, Raptorz – Wölmersen 2:1, Oberirsen – Birnbach 2:1, Hilgenroth – Raptorz 0:4, Birnbach – Wölmersen 0:1, Raptorz – Oberirsen 2:1 und Hilgenroth – Wölmersen 1:3. Damit belegte Drunken Raptorz mit 12 Punkten und 12:3 Toren in der Gruppe Platz 1, Wölmersen mit neun Punkten und 9:3 Toren Platz 2. Die weiteren Plätze belegten Oberirsen, Birnbach und Hilgenroth.

In der Gruppe 2 spielten: Bettgenhausen – Schick 0:1, Hasselbach – Hehl 5:0, Helmenzen – Bettgenhausen 1:2, Schick – Hasselbach 3:0, Hehl – Helmenzen 2:2, Bettgenhausen – Hasselbach 1:0, Schick – Hehl 9:1, Hasselbach – Helmenzen 1:1, Hehl – Bettgenhausen 0:3 und Schick – Helmenzen. Gruppensieger wurde Schick mit 12 Punkten und 17:1 Toren vor Bettgenhausen mit neun Punkten und 6:2 Toren. Auf die Plätze kamen Hasselbach, Helmenzen und Hehl. Im Spiel um Platz drei gewann Bettgenhausen-Seelbach nach Neunmeterschiessen mit 2:3 gegen den FHC Wölmersen. Die normale Spielzeit endete mit 0:0. Auch das Endspiel wurde erst mit den Neunmeterschiessen entschieden. Die normale Spielzeit zwischen Drunken Raptorz und Schick Haustechnik endete 2:2. (wwa)