Anmeldung  

   


Erfolgreiches Sportjahr des WHC Bettgenhausen-Seelbach

Veröffentlicht am 14. Dezember 2014 von wwa

BETTGENHAUSEN – Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach – Der Wiedbachtaler Hobby -Club hat wieder ein erfolgreiches Sportjahr mit seiner Abteilung Hobbyschießen hinter sich gebracht. Begonnen hat es im September mit der Schießsportwoche in Michelbach. Hier holten die WHC Männer Platz 1 in Luft- und Kleinkaliber und in der Einzelwertung mit Ralf Kross, Mario Geyer, Sven Sauer und Pascal Hänel die Plätze eins bis vier. In der Damenmannschaftswertung ging Platz 1 ebenfalls an den WHC und Angelika Daun und Gabi Sauer holten die ersten beiden Plätze in der Einzelwertung.

Es folgte der Holzbach-Cup in Raubach. Hier konnte man nach den ersten Plätzen in den Vorjahren diesmal „nur„ Platz 2 und die, nur mit Frauen besetzte, II Mannschaft direkt hinter der Männern Platz 3 erreichen. Es gab keine getrennte Wertung. mit Pascal Hänel, Wilfried Holzapfel, Gabi Sauer und Sven Sauer hatte man gleich vier Schützen unter den ersten Zehn.

Anfang November stand der SV Maulsbach an. Hier gewann der WHC bei den Herren die Gesamtwertung und war auch bei den Einzelschützen mit Ralf Kross, Mario Geyer, Horst-Dieter Geyer auf Platz eins bis drei. Pascal Hänel auf Platz 7 und Sven Sauer auf Platz 8. Somit waren fünf Schützen unter den ersten Zehn. In der Damenwertung siegte auch der WHC und war damit nur 6 Ringe schlechter als die Herrenmannschaft. Bei einer Gesamtwertung hätten sie den zweiten Platz belegt. In der Einzelwertung belegte Tanja Schuh den 2. und Angelika Daun den 3. Platz.

Letztes Hobbyschießen war wie jedes Jahr in Döttesfeld. Hier konnte der WHC an die Erfolge der Vergangenheit nahtlos anschließen und holte in der, nur mit Herren besetzten WHC I Mannschaft Rang 1 und die mit Herren und Damen besetzte WHC II Mannschaft errang Rang 2. In der Einzelwertung gingen die Plätze 1 und 2 an Ralf Kross und Mario Geyer.

Der Wiedbachtaler Hobby-Club darf seine Schießsportabteilung ab sofort auch als „Schützenverein „ im WHC benennen. Dies soll aber nicht heißen, dass der WHC deshalb aktiver wird als vorher, sondern das Ganze nach wie vor als Hobby mit einem Trainingsabend jeden vierten Montag für die Herren und jeden 4. Mittwoch für die Damen weiterführen will. Für den „Schützenverein„ mussten aber mehrere Auflagen erfüllt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Das wurde inzwischen mit viel Arbeit unter der Führung des Leiter-Schießsport Hubert Daun durchgeführt.