News

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Wiedbachtaler

Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach e.V. 1973

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Ich hoffe Sie haben ein wenig
Zeit und Lust etwas über unseren Verein aus dem schönen Seelbach zu erfahren.

Wir sind ein Hobby-Club der im Jahre 1973 von ein paar "Fußballverrückten" gegründet wurde.
Am Anfang wurde noch auf dem Rasenplatz oben in der „Kaifhecke“ gespielt, ehe man den
Sportplatz nach Bettgenhausen holte und mit einem Vereinsheim unsere kleine Arena komplettierte.
„Henry-Hütte“ wurde das Vereinsheim getauft, in Anlehnung an unseren 1. Geschäftsführer
Wilfried „Henry“ Holzapfel. Sie dient nicht nur zum Umziehen und Duschen beim Fußball,
sondern ist auch ofmals für Feiern oder Veranstaltungen gebucht. Es ist schon unsere
zweite „Henry-Hütte“, da unsere erste am 08.05.2000 leider durch ein Feuer den Flammen
zum Opfer fiel. In mühevoller Eigenleistung konnten wir als Verein unsere „Henry-Hütte“
wieder aufbauen.

Neben unserer Ersten Fußballmannschaft gibt es auch noch eine Jugendmannschaft und eine Altherrenmannschaft.
Desweiteren hat der WHC, wie wir fast immer genannt werden, eine Schießsportabteilung.
Auf unserer Homepage sind diese einzelnen Abteilungen auch aufgelistet,
hier bekommen sie nähere Informationen wie z.B.: Spielberichte oder auch unter Bilder, Fotos
von den Mannschaften aus den letzten mehr als 35 Jahren.

Sie können sich natürlich auch unsere „Henry-Hütte dort auf Bildern anschauen, oder wie Sie diese
am besten anfahren. Selbstverständlich finden Sie hier auch die Ansprechpartner mit Kontaktdaten
für ihre Anliegen.

Wir hoffen Sie haben ein wenig Zeit für unsere Seite und finden Gefallen an unserem Verein.
Wir sind noch ein „richtiger“ Verein, legen viel Wert auf Kameradschaft, Spaß an den Aktivitäten
und freuen uns auf jeden, der mitmachen möchte.

Freuen würden wir uns auch über Lob, Tadel oder Verbesserungsvorschläge in
unserem Gästebuch.

Für alle Fragen stehen stellvertretend für den Verein folgende Personen immer zur Verfügung.

Julian Redel                             Wilfried Holzapfel
1. Vorsitzender                        1. Geschäftsführer
Schulstraße 26                        Hauptstraße 2
57632 Seelbach                      57632 Bettgenhausen
0163/3385596                         0171/5491083

oder per E-Mail auf unserer Homepage.

Viel Spaß auf der Homepage des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

  

Neues aus dem Verein:

Wegbeschreibung:

Das Gelände des Wiedbachtaler-Hobbyclub befindet sich in Bettgenhausen/Seelbach in der Nähe von Flammersfeld im Westerwald.

Anfahrt von der A3:
- Abfahrt 36 Altenkirchen/Neuwied
- Richtung Altenkirchen
- In Flammersfeld vor der Raiffeisenbank (Westerwaldbank) rechts abbiegen Richtung Seelbach
- Durch Seelbach durch nach Bettgenhausen 1. Strasse links abbiegen

Anfahrt von der B8:
- B8 folgen bis Weyerbusch
- In Weyerbusch hinter Raiffeisenbank rechts abbiegen Richtung Flammersfeld
- In Flammersfeld hinter Gärtnerei links abbiegen und an der abknickenden Vorfahrtsstrasse links Richtung Seelbach
- Durch Seelbach durch nach Bettgenhausen und Hauptstr. hinter Eisenbanübergang links folgen bis zum Buswendeplatz
- Parken unter- und oberhalb des Sportplatzes möglich.

Anfahrt von Altenkirchen:
- In Altenkirchen auf die B256 Richtung Flammersfeld
- in Obernau Ortsausgang links abbiegen Richtung Berzhausen/Strickhausen
- in Berzhausen 1. Straße nach rechts in die Wiesenstraße folgen
- und vor der Eisenbahnunterführung links abbiegen
- die Henry-Hütte ist dort beschildert.

Funktionsträger im Verein:


 

1. Vorsitzender: Julian Redel 0163-3385596 redel-seelbach(at)t-online.de
2. Vorsitzender: Manuel Hickmann 0177-4255211 manuelhickmann(at)online.de

1. Geschäftsführer: Wilfried Holzapfel  0171-5491083 holzapfelw(at)freenet.de
2. Geschäftsführer: Hans-Gerd Sanner

1. Schriftführer: Ralf Supenkämper
2. Schriftführer: Klaus Bay

1. Schatzmeister: Torsten Breitenbach
2. Schatzmeister: Egon Fetthauer

Jugendleiter: Heinz Redel

Medien/Werbung: Manuel Hickmann

Beisitzer - sportlicher Bereich: Constantin Redel
Beisitzer - kaufmännischer Bereich: Markus Sanner

Abteilungsleitung Fußball: Julian Redel / Manuel Hickmann     
Spielbetrieb Alte Herren: Hans-Gerd Sanner / Wilfried Holzapfel

Schießsport: Hubert Daun / Angelika Daun / Pascal Hänel

Hüttenwarte: Winfried Sommer / Werner Kross / Hubert Daun
                      Niklas Helzer / Justin Pinger / Jonas Sanner / André Krämer
          
Bekleidung: Liane Redel

Kassenprüfer: Ulrich Birkenbeul / Rüdiger Storbeck

Kassenprüfer Ersatz: Uwe Petrasch

 

Anfang April geht's meistens los, denn montag's ist der Tag ganz groß,
so bei den meisten Hobbymannen, halb- acht am Sportplatz bei den Tannen.

Ein kleines Plätzchen hat fast jeder, man spielt plus 5 und 6 entweder,
wenn's hoch kommt sind es auch mal 8, bei 11 wie Profi's schon gedacht.

Die Heimmannschaft ist meist schon da, doch dies ist auch nicht immer wahr,
denn oft der Gast vollzählig ist, beim eignen Team noch viel vermisst.

Doch man hat Zeit, man kann noch warten,
manch einer muss noch mäh'n im Garten ;
doch nach'ner guten halben Stunde,
hört man in dieser lüst'ren Runde, der müsst noch kommen
ist doch klar und hat noch den dabei von da.

Doch reicht dies immer noch nicht aus,
               dann hilft man halt dem Gegner aus.
   Das andre Trikot spornt dich an,
du schießt ein Tor dem eignen Mann.

Auswechseln kann man wie man will,
du spielst von Anfang, Mittendrin
und nicht wie in der Meisterschaft, mit Nummer 12 und 13 nicht geschafft.

                                               Der Schiri, das ist meistens klar, ist nicht zu finden und nicht da.                                                                                                             Doch läuft das Spiel es läuft auch ohne ihn, mit Abseits ist ja eh nichts drin.
Ist er doch da, der schwarze Mann, so mancher Pfiff hat weh getan.

Ans Alter bist du nicht gebunden, auch wenn du hast schon manche Wunden,
denn oft spielt auch schon Vater-Sohn, der Ältere hinten ,der Junge vorn.
Mit 16 bist du frisch und fit, doch auch mit 40 hält's du locker mit.
Wenn du die 50 überschritten, lässt du dich auch nicht lange bitten,
wenn fehlt ein Mann im jüngeren Team, den mit Erfahrung zeigst du es ihm.

Dann ist das Spiel endlich vorbei, das Tore zählen eins, zwei, drei.
                                                                                            Manchmal hört man die Spieler sagen, die Gegentore schlagen auf den Magen.                                             h Doch hier ist jedem dann bewusst, nicht Cola/Fanta stillt den Durst,
sondern ein schönes kaltes Bier, du merkst, es geht gleich besser dir.

                                                                                                       Man bleibt noch lang im Trikot stehen, den Duschen waren nicht gesehn.                                          Man spricht den nächsten Montag an, an dem das Gleiche wird getan.
                                                                               Wer kann und wer kann leider nicht nicht , wer ist vor Ort ,                                                                                                       ..so liebe ich den Hobbysport !!

...von unserem 1. Geschf. Wilfried Holzapfel  


Der Wiedbachtaler Hobbyclub e.V. wurde 1973 als FHC Bettgenhausen/Seelbach gegründet und feierte im Jahr 2013 sein 40. jähriges Bestehen. Als Vereinslokal war seit der Gründung die "Hüwels Klause", die jedoch 1985 geschlossen wurde.
Anschließend wurde nur noch der Saal genutzt um etwaige Feiern durchzuführen.

Danach wurde der Vereinsname in Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen/Seelbach e.V. geändert.

Fussball gespielt wurde vom Gründungsjahr 1973 bis 1986 auf der Kaifhecke in Bettgenhausen. Danach wurde im Oberdorf von Bettgenhausen im Jahr 1987 ein neuer Sportplatz errichtet, auf dem bis heute gespielt wird.
1990 wurde das Vereinsheim "Henry Hütte" direkt am neuen Sportgelände errichtet.
Abgeleitet wurde der Name nach unserem 1. Vorsitzenden "Henry" - Wilfried Holzapfel.

Nach einem Brand 08. Mai 2000 wurde die Hütte leider komplett zerstört. Durch viele fast beispiellose Aktionen
wurde im folgenden Jahr mit der Unterstützung vieler eine neue "Henry Hütte" errichtet die die alte noch bei weitem
übertreffen sollte. Hier gebührt allen Helfern große Anerkennung und Dank, sie haben zumeist ehrenamtlich in Ihrer
Freizeit die Hütte zu dem gemacht was sie heute ist - nochmals vielen Dank dafür !

Im Jahr 2015 feierte man das 25 jährige Bestehen der Henry-Hütte !

Fussball wird ab 1973 in Form von Freundschaftsspielen und Turnieren gespielt. Besondern herauszuheben sind die
mehrmaligen Turniersiege in Muscheid, Linkenbach, Astert und Birnbach und auch Spiele gegen Bundeswehrmannschaften
und sowie in Bonn bis 1995 gegen viele Regierungsministerien. In der Fussball-Hobbyliga "Westerwald/Wied" spielte man
6 Jahre von 1976 an und holte dabei die Meisterschaft 1977 und 1981 und wurde 1978, 1979 Vizemeister - im Jahre 1981
sogar ungeschlagen und 2004, 2010 und 2014 dies auch bei allen Freundschaftsspielen !

Seit 1986 existiert auch eine eine Alte-Herren Mannschaft des WHC und seit 1999 die Jugendmannschaft,
die 2007 ein Alter von A/B Jugend erreicht hat und Spieler bereits im Seniorenbereich eingesetzt werden.
Eine neue Jugend im Alter von 9-16 Jahre gibt es seit 2008 mit z. Zt. 14 Jungen und Mädchen.

Auch Skatspieler haben jeden 3. Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr in der Henry-Hütte ihr Treffen - Nichtskatspieler sind mit dem Dämmerschoppen auch dabei.
Ab Januar 2013 ist auch Dartspielen und 2014 Kickern an diesem Abend im Programm !

Seit 2006 gibt es auch eine Schießsportabteilung im WHC. Hier treffen sich die Frauen jeden 4. Montag im Monat um 18,30 Uhr und die Männer um  20.00 Uhr zum Training in der Henry-Hütte. Diese Abteilung hat mit großen Erfolgen die ganzen Jahre über an vielen Vereins- und Firmenpokalschießen teilgenommen.

Die eigene Sportwoche, die immer am ersten Augustwochenende - Freitag und Samstag - stattfindet, ist einer der sportlichen Höhepunkte des Jahres.

Dieses Jahr mit tollem Programm am Freitag, den 04.08.2017 und Samstag, den 05.08.2017.

In den jetzt 40 Jahren hat es nur zwei Vorsitzende - seit 1973 bis Mitte 2011 Wilfried Holzapfel (jetzt Geschäftsführer) und ab Sommer 2011 mit Julian Redel ein ganz jungen Vorsitzenden. Der selbst aus der eigenen Jugend hervor gegangen ist.
Auch gab es nur vier  2. Vorsitzende
mit Hans-Helmut Thomas, Dirk Klein , Markus Sanner und jetzt Manuel Hickmann .                                                                                       Hans-Gerd Sanner war genau wie Wilfried Holzapfel seit den Anfängen als Geschäftsführer und
Kassierer in Personalunion tätig und ist jetzt 2. Geschäftsführer. 

 

Unterkategorien


Herzlich Willkommen auf der Homepage des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach e.V. 1973

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Ich hoffe Sie haben ein wenig
Zeit und Lust etwas über unseren Verein aus dem schönen Seelbach zu erfahren.

Wir sind ein Hobby-Club der im Jahre 1973 von ein paar "Fußballverrückten" gegründet wurde.
Am Anfang wurde noch auf dem Rasenplatz oben in der „Kaifhecke“ gespielt, ehe man den
Sportplatz nach Bettgenhausen holte und mit einem Vereinsheim unsere kleine Arena komplettierte.
„Henry-Hütte“ wurde das Vereinsheim getauft, in Anlehnung an unseren 1. Geschäftsführer
Wilfried „Henry“ Holzapfel. Sie dient nicht nur zum Umziehen und Duschen beim Fußball,
sondern ist auch ofmals für Feiern oder Veranstaltungen gebucht. Es ist schon unsere
zweite „Henry-Hütte“, da unsere erste am 08.05.2000 leider durch ein Feuer den Flammen
zum Opfer fiel. In mühevoller Eigenleistung konnten wir als Verein unsere „Henry-Hütte“
wieder aufbauen.

Neben unserer Ersten Fußballmannschaft gibt es auch noch eine Jugendmannschaft und eine Altherrenmannschaft.
Desweiteren hat der WHC, wie wir fast immer genannt werden, eine Schießsportabteilung.
Auf unserer Homepage sind diese einzelnen Abteilungen auch aufgelistet,
hier bekommen sie nähere Informationen wie z.B.: Spielberichte oder auch unter Bilder, Fotos
von den Mannschaften aus den letzten mehr als 35 Jahren.

Sie können sich natürlich auch unsere „Henry-Hütte dort auf Bildern anschauen, oder wie Sie diese
am besten anfahren. Selbstverständlich finden Sie hier auch die Ansprechpartner mit Kontaktdaten
für ihre Anliegen.

Wir hoffen Sie haben ein wenig Zeit für unsere Seite und finden Gefallen an unserem Verein.
Wir sind noch ein „richtiger“ Verein, legen viel Wert auf Kameradschaft, Spaß an den Aktivitäten
und freuen uns auf jeden, der mitmachen möchte.

Freuen würden wir uns auch über Lob, Tadel oder Verbesserungsvorschläge in
unserem Gästebuch.

Für alle Fragen stehen stellvertretend für den Verein folgende Personen immer zur Verfügung.

Julian Redel                             Wilfried Holzapfel
1. Vorsitzender                        1. Geschäftsführer
Schulstraße 26                        Hauptstraße 2
57632 Seelbach                      57632 Bettgenhausen
0163/3385596                         0171/5491083

oder per E-Mail auf unserer Homepage.

Viel Spaß auf der Homepage des Wiedbachtaler Hobby-Club Bettgenhausen-Seelbach

 

Aktuelles rund um den Verein: